Optimierte Ernährung geht viel weiter, als nur auf eine gesunde Lebensmittelauswahl zu achten. Der nächste Schritt ist die Fähigkeit, die Nährstoffe aus der Nahrung, die wir essen, effizient aufzunehmen. Da wir alle danach streben, uns besser zu ernähren und ein gesünderes Leben zu führen, ist die Einnahme von Vitaminen eine großartige Möglichkeit, die richtige Menge an Nährstoffen zu erhalten, die unser Körper braucht, aber was ist, wenn wir nicht alle diese guten Nährstoffe aufnehmen?

Was ist, wenn wir, aus welchem Grund auch immer, nicht von gesunden Essgewohnheiten und Nahrungsergänzung profitieren?

In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie wir Vitamine absorbieren, was den Absorptionsprozess behindert und wie wir mehr aus der Nahrung, die wir essen, herausholen können.

Wie schnell werden Vitamine resorbiert?

Dies ist eine sehr vielschichtige Frage, denn es gibt nicht die eine Antwort, die für alle gilt. Die Absorptionsrate von Vitaminen ist von vielen Faktoren abhängig. Die Art des Nährstoffs selbst, die Gesundheit der eigenen Verdauung, Lebensstilentscheidungen wie Rauchen oder die regelmäßige Einnahme von verschriebenen Medikamenten.

Fetthaltige Vitamine wie z. B. Omega 3 brauchen viel länger, um abgebaut zu werden, als eine Vitamin-C-Tablette, da sie unterschiedliche Enzyme und Wege zur Absorption benötigen. Im Allgemeinen sollte es unter normalen Bedingungen etwa 30 Minuten dauern, bis ein Vitamin nach dem Verzehr abgebaut ist.

Wo werden Vitamine absorbiert?

Der Prozess der Vitaminabsorption beginnt mit der Verdauung. Die meisten Vitamine werden am besten mit der Nahrung eingenommen, um ihre Absorptionsrate zu erhöhen. Im Magen beginnt die Magensäure zusammen mit anderen Enzymen, die von der Leber und der Bauchspeicheldrüse abgesondert werden, mit der Aufspaltung der Kapsel und ihres Inhalts.

Die Kapsel wandert dann zur Absorption in den Dünndarm. Vitamine werden im Dünndarm absorbiert, hier werden die Nährstoffe in den Blutkreislauf gezogen und stehen unseren Zellen zur Aufnahme bereit.

Was verhindert die korrekte Absorption von Vitaminen?

Wir sind alle einzigartig und führen unterschiedliche Lebensstile. Dennoch gibt es eine Fülle von Gründen, warum wir unsere Vitamine nicht ausreichend aufnehmen können und deshalb Nahrungsergänzungsmittel von eubiopur.de kaufen. Arzneimittel, Genetik, Alkohol, Alter, Verdauungsgesundheit und Ernährung können alle eine Rolle bei der Resorptionsresistenz spielen.

Auch zu viele Bindemittel und Füllstoffe in billig hergestellten Vitaminen können die Absorption hemmen. Im Folgenden werden zwei der häufigsten Gründe genannt und was wir tun können, um uns selbst zu helfen.

  • Stress
    Stress hemmt die Vitaminabsorption. In einer Gesellschaft, in der Stress auf einem Allzeithoch ist, bekommen unter anderem unser Immunsystem und unsere Verdauungsgesundheit die negative Gegenreaktion zu spüren. Stress verlangsamt die Funktion des Verdauungssystems, damit seine Energie in den Blutkreislauf umgeleitet werden kann, um die Stressreaktion zu bewältigen.

Stellen Sie sich nun vor, ständig gestresst, ängstlich und besorgt zu sein; diese emotionale Achterbahnfahrt wird schließlich einen dauerhaften Tribut an die Gesundheit des Verdauungssystems fordern, da der Körper natürlich nicht die Energie aufbringen kann, um sowohl den Verdauungsprozess als auch die Stressreaktion gleichzeitig zu versorgen. Dauerhafte Lösungen zu finden, um chronischen Stress durch Yoga, Meditation, Selbstfürsorge oder was auch immer zu lindern, ist eine großartige Möglichkeit, die eigene Aufnahmefähigkeit zu unterstützen.

  • Schwache Verdauung
    Eine schwache Verdauung kann die Absorption hemmen. Enzyme sind zusammen mit den Magensäften notwendige Katalysatoren für die Verdauung und Absorption, damit diese effektiv stattfinden kann. Wenn diese Enzyme in irgendeiner Weise erschöpft sind (durch ein Ungleichgewicht der Organe, Ernährung, Stress usw.), wird es für uns schwieriger und länger, Vitamine effizient aufzuspalten. Anzeichen für einen Enzymmangel zeigen sich in Form von Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung, Magenschmerzen und allgemeinen Verdauungsstörungen.

Eine gute Lösung wäre die Ergänzung mit einem Verdauungsenzym, damit Ihr Körper seine eigenen Enzymspeicher wieder auffüllen und stärken kann. Gemüse und Früchte, vor allem Ananas (Bromelain) und Papayas (Papain) enthalten natürlich vorkommende Enzyme, so dass sie leichter zu verdauen sind und den Körper weniger belasten.

„Partner“-Vitamine sind der Schlüssel zur Absorption
Bestimmte Nährstoffe wirken wie Puffer für andere Nährstoffe, indem sie deren Aufnahme oder deren Transport durch den Körper unterstützen. Calcium wird effizienter absorbiert, wenn Vitamin D vorhanden ist. Ein ausreichender Kaliumspiegel hilft den Nieren, überschüssiges Natrium auszuscheiden, was seine Partnerschaft ausbalanciert.

Folat hängt bei der Absorption von B-12 ab und beide arbeiten zusammen, um die Zellenergie und die Zellgesundheit zu unterstützen. Zu viel Zink erschöpft den Kupfergehalt und umgekehrt, so dass beide in gleichen Mengen benötigt werden. Die Liste kann endlos fortgesetzt werden, da alle Mikronährstoffe voneinander abhängig sind. Aus diesem Grund ist ein tägliches Multivitaminpräparat immer eine wichtige Ergänzung. Die Einnahme von Vitaminen mit der Nahrung ist auch eine gute Möglichkeit, die Absorption zu verbessern.

5 Tipps zur Verbesserung der Vitaminabsorption

Die Absorption ist der wichtigste Prozess der Verdauung. Ohne sie können wir weder vom Nährwert der Nahrung profitieren, noch würde unser Immunsystem ohne Nährstoffe gedeihen.

Im Folgenden finden Sie einige einfache Möglichkeiten, wie wir unsere Absorption verbessern können.

  • Die Zufuhr von Enzymen zur Unterstützung des Verdauungsprozesses verbessert die Absorptionsrate.
  • Wählen Sie flüssige Vitamine gegenüber Kapseln oder Weichgels, wenn Sie Verdauungsprobleme haben, da Flüssigkeiten leichter zu verdauen und zu absorbieren sind.
  • Befolgen Sie den Holistic Food Combining Guide. Dieser Leitfaden bietet Regeln für den gemeinsamen Verzehr bestimmter Lebensmittelgruppen, die zur Optimierung der Verdauung beitragen.
  • Achten Sie auf Vitamine, die einige natürliche Nahrungsbestandteile enthalten, da dies die Aufnahme von synthetischen Vitaminen unterstützt

Nehmen Sie fettlösliche Vitamine (A, D, E, K) mit einer großen Mahlzeit ein, um die Absorptionsrate zu erhöhen.

Abschließende Überlegungen

Wie Sie sehen, ist der Verzehr der richtigen Lebensmittel nur der erste Teil des Puzzles zur optimalen Gesundheit. Der zweite Teil besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Verdauungssystem gesund ist und die Absorption effizient ist. Es gibt ein Sprichwort: Du bist, was du isst. Dieses Sprichwort ist nur teilweise richtig, denn Sie sind nur das, was Sie assimilieren und absorbieren!